MS Beltnes in Aktion

Vom Steinbruch im norwegischen Jelsa bis zum Terminal nach Kiel

Produktion in Jelsa

Verschaffen Sie sich einen Eindruck über unsere Produktionsprozesse!

Arrow
Arrow
Slider

Flußuferbefestigung Deckwerk Lemwerder Weser-km 11,700-17,012 (Deutschland)

Das Wasser- und Schifffahrtsamt Bremen erneuert das Uferdeckwerk zwischen Lemwerder und dem Sportboothafen Hasenbüren. Das 50 Jahre alte asphaltgebundene Deckwerk wird durch ein offenes Schüttsteindeckwerk ersetzt. Die Baumassnahme dient nicht nur dem Erhalt der leistungsfähigkeit der Seeschifffahrtsstraße Weser sondern auch der Sicherheit des Landesschutzdeiches.

 

Im Detail:

• Einbau eines Deckwerkes auf 4 km Streckenabschnitt
• Sicherungsarbeiten der Deichböschung auf 2,5 km
• Baugelände: 54.600 m²

 

Fakten:

Bauherr:
Wasser- und Schifffahrtsamt Bremen

Auftraggeber:
Thieling-Bau-GmbH, Stadland

Bauzeit:
2014 bis voraussichtlich 2017

Baukosten:
ca. 15 Mio. Euro

Sub-contractor:
Heuvelman Ibis GmbH, Leer & Mibau Baustoffhandel GmbH, Cadenberge

Liefermenge:
ca. 95.000 to Wasserbausteine und ca. 80.000 to Kornfilter

Quelle:
Jelsa und Kragerö

Logistik:
eingecharterte Baggerschiffe

Terminals:
Umschlag über Bremen Industriehafen und Louis-Krages-Straße

Einsatzzweck:
Ufersicherung an der Weser