galerie1.jpeg
galerie1.jpeg
galerie4.jpeg
galerie4.jpeg
galerie3-neu.jpeg

MS Beltnes in Aktion

Vom Steinbruch im norwegischen Jelsa bis zum Terminal nach Kiel

galerie3-neu.jpeg
galerie2.jpeg
galerie2.jpeg
Slide One
Slide One
galerie3.jpeg
galerie3.jpeg
galerie6.jpeg

Produktion in Jelsa

Verschaffen Sie sich einen Eindruck über unsere Produktionsprozesse!

galerie6.jpeg
galerie7.jpeg
galerie7.jpeg
galerie5.jpeg
galerie5.jpeg
previous arrow
next arrow

Autobahn A1 Hamburg-Bremen (Deutschland)

Die Bundesautobahn (A 1) zwischen Hamburg und Bremen wurde bis Ende 2012 auf einer Strecke von 73 Kilometern von vier auf sechs Spuren ausgebaut. Nach nur vier Jahren Bauzeit und damit schneller als geplant, wurde dieses Mammutprojekt, auf einer der am stärksten befahrenen Strecken im Norden, erfolgreich abgeschlossen.

 

Im Detail:

• 995.000 m² Fahrbahn in Asphaltbauweise
• 1.173.000 m² Fahrbahn in Betonbauweise
• 76.000 m³ Beton für Brücken
• 2.000.000 m³ Erdarbeiten

 

Fakten:

Bauherr:
Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV)

Auftraggeber:
ARGE A 1 Hamburg - Bremen

Bauzeit:
Aug. 2008 - Okt. 2012

Baukosten:
650 Millionen Euro

Sub-contractor:
Mibau Baustoffhandel GmbH

Liefermenge:
570.000 Tonnen

Einsatzzweck:
BAB 1